Thema: » Peene Flusslandschaft   »  Seite: 49

    
Demmin Rathaus Wappen Demmin
Die alte und neue Hansestadt mit ihren ca. 12.000 Einwohnern liegt im Norddeutschen Tiefland am Zusammenfluss von Peene, Trebel und Tollense. Demmin ist eingebettet in eine landschaftlich reizvolle Umgebung, die besonders gekennzeichnet ist durch fünf Landschafts- und Naturschutzgebiete. Die Stadt liegt am größten zusammenhängenden Niedermoorgebiet Deutschlands. Hier findet man eine große Anzahl von Pflanzenarten, die vom Aussterben bedroht sind.
Demmin Kirche Aufgrund der nachgewiesenen Mitgliedschaft Demmins von 1283 - 1615 in der mittelalterlichen Hanse trat die Stadt 1992 dem Hansebund der Neuzeit bei und trägt seit 1994 mit Stolz den Zusatznamen "Hansestadt". Die St. Bartholomaei-Kirche mit ihrem 95,8 m hohen, ganz aus Ziegelsteinen gemauerten Turm grüßt schon von weitem die Besucher der Hansestadt. Die Formen der Gotik sind einzigartig in der norddeutschen Kirchenbaulandschaft. Für das Jahr 1140 ist die erste urkundliche Erwähnung durch Papst Innocenz II. nachgewiesen. Die Peene, Trebel und Tollense sind ideale Flüsse für Wassersportler und Angler. Demmin gilt als fischartenreichste Stadt in Mecklenburg-Vorpommern. In den Gewässern tummeln sich 35 Wildfischarten. Der interessierte Naturfreund hat hier die Chance, selten gewordene Tiere wie Biber, Fischotter und Seeadler zu beobachten. Kulturell hat die Hansestadt Demmin einiges zu bieten: Orgel- und Chorkonzerte in der St. Bartholomaei-Kirche, Konzerte des Musikgymnasiums, Veranstaltungen auf der Waldbühne, das jährliche Peenefest als größtes maritimes Volksfest der Region Demmin Schiff (immer am Wochenende nach Pfingsten). Empfehlenswert ist eine Fahrt mit den Fahrgastschiffen auf der Peene. Demmin ist von vielen Wäldern umgeben und hat eine saubere, sauerstoffreiche Luft. Ob Sie Rad fahren, wandern, baden, angeln oder Kunst und Kultur genießen möchten - die zentrale Lage im Herzen von Mecklenburg-Vorpommern und die urwüchsige Landschaft bieten Erholung pur und jede Menge Gelegenheiten, die Seele baumeln zu lassen. Gegenüber dem Schiffsanleger befindet sich das Demminer Hanseviertel. Fischerei, Schmiedehandwerk, Korbflechterei und Steinofenbäckerei laden ein zu einer Reise ins Mittelalter mit alten Handwerkstechniken und Wissenswertem rund um die Hanse. Erfrischungsspaß im Wasser bietet das Naturerlebnisbad "Biberburg" mit Großwasserrutsche, Raftingbahn, Sprungfelsen, Holzschiff, großem Spielplatz und gepflegten Grünanlagen.
 
Hansestadt Demmin
Stadtinformation
Am Bahnhof 23a
17109 Demmin
Tel.:/Fax:
03998 225077
info@demmin.de
www.demmin.de

Hier könnte Ihr Angebot stehen

anzeige_aalbude