Thema: » Peene Flusslandschaft   »  Seite: 57

    
 
Loitz, das idyllische Peene-Städtchen, hat 4500 Einwohner. Im Jahre 1242 erhielt der Ort das Lübische Stadtrecht durch Ritter Detlev von Gadebusch. Der fast vollständig erhaltene Altstadtbereich wurde im Wesentlichen im späten Mittelalter im Fachwerkstil erbaut und ist heute teilsaniert. Mehrere historische Gebäude prägen das Stadtbild. So die Marienkirche aus dem 13. Jahrhundert mit einem prachtvollen barocken Altaraufsatz aus dem Jahr 1720. Ebenfalls aus dem 13. Jahrhundert stammt die Heilgeistkapelle. Sie diente nach 1653 zeitweise als Rathaus. Das heutige Rathaus wurde 1787 erbaut. Das Steintor ist Teil der nach 1325 entstandenen Stadtbefestigungsanlage. Es ist das einzige von ehemals vier Stadttoren, das erhalten blieb. Noch heute können Sie entlang der Stadtmauer spazieren gehen und gelangen so zur Peene. In der Nähe der Peenebrücke befindet sich eine Marina mit einem sehenswerten Speicherensemble. Der alte Bahnhof von 1906 befindet sich an der Stelle, wo sich früher das Schloss der Herzogin Sophie befand, das 1701 völlig zerstört wurde.
Hotel Eleganz

Hier könnte Ihr Angebot stehen

anzeige_franzensberg

anzeige_demminermuehle