Thema:    » Mündungsgebiet der Peene   » Seite: 73

    
Usedom1
Usedom2
Usedom3
Otto Niemeyer Holstein
Das Atelier Otto Niemeyer-Holstein in Lüttenort zählt zu den beson- deren Anziehungspunkten der Insel Usedom. Ein Refugium, in dem sich Kunst und Kultur unmittelbar begegnen. Das Anwe-
sen liegt zwischen Zempin und Koserow direkt am Deich, an der mit nur 250 Metern schmalsten Stelle der Insel.
Es erinnert an Otto Niemeyer-Holstein (1896-1984), den bedeutenden Maler der deutschen Ostseeküste. 1958 schreibt er nach einer Italienreise:

"Aufgefüllt mit neuen Ein-
drücken, bin ich nun wieder am geliebten Ostseestrand, auf unser reich bewaldetes Usedom zurückgekehrt. Und - liegt es nun an dem schnellen Wechsel der Eindrücke, an dem starken Kontrast des hellen, weißen Lichtes oder der kargen Landschaft des südöstlichen Italiens zu dem unendlich reichen, satten Grün der heimatlichen Natur, in die ich eintauche wie in ein frisches Bad - ich bin aufs neue überwältigt, schaue mich staunend um... Wie wohltuend ist die morgendliche und die abendliche Dämmerung mit ihrem immer neuen, immer anderen Spiel des Lichts, das ich in den südlichen Breiten vermisste. Und auch die Menschen scheinen anders zu sein als vorher. Auch die Heimat sehe ich nun schärfer, intensiver, spezifischer. Wie herrlich ist unsere Insel Usedom. Anders als der Süden, aber nicht weniger schön."

Das Grab Niemeyer-Holsteins befindet sich auf dem Friedhof Benz auf Usedom.

Hier könnte Ihr Angebot stehen

anzeige_hotel_liepen

anzeige_schliemann