Thema: »Quellgebiet Kummerower See »S. 19

  
Orgel Basedow
Die Dorfkirche in Basedow, ausgestat- tet mit einem Altar und großen Epitaphien aus der Renaissance, birgt eine besondere Kostbarkeit: die älteste Barockorgel in Mecklenburg. Sie ist die zweitälteste Orgel Mecklenburg-Vorpommerns und gehört zu den 60 wichtigsten Orgeln in Europa. Der Patronatsherr Hans Hahn ließ 1615 eine im Renaissancestil reich und bunt verzierte Empore errichten, auf der 1680-1683 unter Nachfolger Christian Friedrich Hahn das neue Instrument von den Hildesheimer Orgelbauern Heinrich Herbst Vater und Sohn sowie Samuel Gercke aus Güstrow aufge- stellt wurde. Die Orgel steht für die Pflege norddeutscher Orgelmusik und -kultur. Jedes Jahr am Pfingstsonntag beginnt eine Konzertreihe, die von bedeutenden Organisten aus ganz Europa und aus Übersee gestaltet wird. Sie endet immer am 1. Advent. Es erklingen vor allem Werke norddeutscher und niederländischer Meister der Renaissance.
Zu den eindrucksvollsten Schlössern im norddeutsch-
en Raum gehört das Schloss Basedow. über 600 Jahre hatte die Familie von Hahn, eine der bedeutend- sten mecklenburgischen Adelsfamilien, hier ihren Stammsitz. Unmittelbar am Seeufer erhebt sich stolz ihr von zahlreichen Terrakotta-Medaillons geschmücktes Schloss. Zwei Seitenflügel und ein Turm von 1552 zählen zu den ältesten Gebäudeteilen. Für die neogotische Umgestaltung des Schlosses sorgte 1837/39 der preußische Hofbaumeister Friedrich August Stüler. Den 200 ha großen Landschaftspark legte der Potsdamer Gartenbaudirektor Peter Joseph Lenne an.

Hier könnte Ihr Angebot stehen

anzeige_schlachthof

anzeige_disco_neukalen